Bio-Brotbox - Gesundes Frühstück für Erstklässler - Absolut Bio

Nicht alle Kinder haben das Privileg, jeden Morgen ein gesundes Frühstück zubereitet zu bekommen. Die Bio-Brotbox ist eine Initiative, die sich für Aufklärung auf dem Frühstücksteller einsetzt. Gesunde Ernährung will gelernt sein, und was liegt näher als damit so früh wie möglich anzufangen?

 

Der Start in den Tag beginnt in den meisten Haushalten hektisch, es bleibt wenig Zeit für die Zubereitung eines ausgewogenen Frühstücks. Obwohl quasi jedes Kind um die Wichtigkeit der ersten Mahlzeit am Tag Bescheid weiss, sind es doch meist stark gezuckerte, chemiehaltige Cornflakes, die in der Schüssel der Kleinsten landen. Abhilfe verspricht die seit Jahren erfolgreiche Initiative der Bio-Brotbox, die in vielen deutschen Städten auf ehrenamtlicher Basis aktiv ist.

Bio-Brotbox – Eine wegweisende Idee

Die erste Bio-Brotbox Zweigstelle wurde 2002 auf Initiative von Renate Künast, der ehemaligen Bundesministerin für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft, in Berlin ins Leben gerufen. Die Grundidee war einfach: ein gesundes Frühstück für einen guten Start in die Schule. Es wurden 23.000 Bio-Brotboxen an Berlins Grundschüler verteilt. Dieser Schritt war Pionierarbeit in Sachen Ernährungserziehung.

Mit guten Zutaten wie Vollkornbrot, Karotten, Müsli, frischem Obst und Milch sorgt die Bio-Box für ein ausgewogenes Frühstück aus Kohlenhydraten, Eiweissen und Ballaststoffen, das zudem noch lecker schmeckt. Ausserdem können sich die Kleinen noch über eine Überraschung freuen: jeder Box liegt ein farbenfrohes Bilderbuch bei.

Die Bio-Brotbox – Ernährungsbasics für ABC-Schützen

Kinder kommen oft ganz ohne Frühstück in die Schule, und sind im Unterricht dementsprechend müde und unkonzentriert. Für aktives Lernen mit Spass brauchen sie Energie, und diese liefern die ausgewogenen Zutaten der Bio-Brotbox. Auf spielerische Weise wird den Kindern nebenbei noch die Wichtigkeit von gesunden Nahrungsmitteln beigebracht.

Heute gibt es die Bio-Brotbox in 42 Regionen in Deutschland und Österreich. Alle Projekte basieren auf ehrenamtlicher Arbeit, und stehen häufig unter der Schirmherrschaft von Sportlern oder Prominenten. Wie unlängst bekannt wurde, hat die Idee der Bio-Brotbox mittlerweile auch international Schule gemacht und wird weiter wachsen.