Bio-Himbeertorte St. Jaques - Absolut Bio

Auch mit Bio-Zutaten kann man einen köstlichen Sommerkuchen zaubern! Deswegen gibt es hier und heute ein leckeres Rezept für die Himbeertorte „St. Jacques“ von Bio-Spitzenkoch Rainer Hensen.

Zutaten (für 6 Personen):
1 kg Himbeeren
450 g Mehl (Typ 550)
400 g Butter
250 g Zucker
120 g Puderzucker
130 g weiße Schokolade
5 Eier
1 Eigelb
20 g Honig
1 TL Sesamöl
1 Vanilleschote
1 Blatt Gelatine
4 TL Himbeergelee

Nudelholz
Springform (Durchmesser 26 cm)

Zeit für die Zubereitung: rund 90 Minuten

Zubereitung:
300 g Himbeeren waschen und in einer Schüssel mit 50 g Zucker verrühren. Die Himbeer-Zucker-Mischung anschließend beiseite stellen und etwa 1 Stunde ziehen lassen. Puderzucker, 400 g Mehl, 200 g Butter, das Eigelb und 1 Ei in einer Rührschüssel mit den Händen zu einem Mürbeteig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und etwa 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Teig anschließend mit einem Nudelholz in eine rundliche Form (etwa 26 cm Durchmesser) ausrollen. Die Springform mit Butter ausstreichen. Den Teig in die Springform geben und bei 180 Grad Celsius Umlufthitze etwa 8 bis 10 Minuten goldbraun backen. Anschließend den Boden aus der Springform nehmen, beiseite stellen und auskühlen lassen.

Schokolade und 200 g Butter in eine kleine, hitzebeständige Schale geben. Wasser in einem Topf erhitzen und die Schale hinein geben, so dass Butter und Schokolade im Wasserbad schmelzen. Schale aus dem Wasserbad nehmen und das Sesamöl einrühren. 200 g Zucker, Honig und 4 Eier in einer Rührschüssel schaumig schlagen. Anschließend die flüssige Schokoladenbutter und 50 g Mehl unterheben. Das Mark der Vanilleschote mit einem Teelöffel ausnehmen und ebenfalls unterheben. Die Springform erneut mit Butter ausstreichen, die Masse hineinfüllen und bei 170 Grad Celsius Umlufthitze etwa 20 Minuten backen. Anschließend den Schokoladenboden aus der Springform nehmen, beiseite stellen und auskühlen lassen.

Die gut durchgezogene Himbeer-Zucker-Mischung durch ein Sieb streichen und in einem kleinen Topf erwärmen. Blattgelatine kurz in kaltes Wasser einlegen und anschließend unter die Himbeer-Zucker-Mischung heben, so dass eine Glasur entsteht.

Den Mürbeteigboden mit der Hälfte des Himbeergelees bestreichen. Anschließend den Schokoladenboden auflegen und diesen mit dem restlichen Himbeergelee bestreichen. Darauf die restlichen Himbeeren sowie die Glasur verteilen.

Vor dem ersten Anschnitt die Torte auskühlen lassen.

Kosten pro Person: rund 4 Euro

Tipp:
Beerenfrüchte nehmen künstliche Düngemittel besonders rasch auf und lagern sie als Rückstände in ihren Blütenböden. Anbauer von Biohimbeeren setzen daher zur Schädlingsbekämpfung auf Nützlinge sowie Nachbarpflanzung.