Dachpfannen aus Stein, Ton oder Stahl, die Qual der Wahl? - Absolut Bio

In Skandinavien und Osteuropa schon lange Standard, erobern Dachpfannenbleche erst langsam den deutschen Markt. Vor und Nachteile werden aufgezeigt und helfen bei der Entscheidungsfindung ob Dachziegel aus Stein bzw. Ton oder Pfannenbleche auf das Dach kommen

Von weitem ist kaum ein Unterschied zu erkennen, erst bei näherer Betrachtung erkennt man die zur Befestigung benutzten Dachbauschrauben und fehlenden Lücken die sonst bei Tondachpfannen sichtbar sind. Dachpfannenbleche, auch Pfannenprofil genannt, aus verzinktem Stahlblech in gängigen RAL Farben pulverbeschichtet bieten sowohl bei Neubau wie auch Renovierung/Sanierung einige Vorteile.

Sowohl im Preis als auch in der Farbvielfalt, Dichtigkeit, Sturmfestigkeit, der schnellen und leichten Montage, dem geringeren Gewicht, der variablen Länge und dem umfangreichen Zubehörprogramm farblich genau abgestimmt, überwiegen die Vorteile moderner Stahldachpfannen gegenüber klassischen Beton- oder Tondachpfannen.

Es wäre vermessen Pfannenblech so darzustellen, als hätte es nur Vorteile gegenüber einem jahrhundertelang bewährten Dachbelag. Doch dem Ruf das Dachbleche Böden zu Tropfsteinhöhlen machen und bei Regen unheimlich laut zu sein, sind nicht mehr zeitgemäß. Glücklicherweise verhält es sich auch hier gemäß des alten Spruches „Tradition ist die Bremse des Fortschritts“. Denn die Baubranche im Leichtbau hat nicht aufgegeben, so daß heute Antikondensvlies und Akustik-Antikondensat diese beiden Faktoren angehen. Selbstverständlich ist die Gefahr des Schwitzwassers nicht ganz gebannt, bedarf es doch natürlicher Belüftung/ Luftzirkulation das aufgesogene Wasser wieder abzugeben. In Verbindung mit Dampfsperren (Unterspannbahnen/Schalungsbahnen) wird sowohl die Herausforderung des möglichen Kondenswassers, wie auch Regengeräusche merklich reduziert.

Zwei Punkte die für klassische Dachpfannen sprechen stehen gegen acht genannte Argumente für Dachpfannenblech. Allemal ein Grund sich zumindest mit Stahldachpfannen auseinanderzusetzen.

Die in Holdorf ansässige Firma Nordbleche produziert nicht nur zwei beliebte Trapezbleche unter den Markennahmen „Nordblech 18“ (18/137) und Nordblech 35“ (35/207), sondern seit April 2013 auch ein eigenes Dachpfannenblech unter der Marke „Nordblech Klassik“. In zahlreichen Farben, Materialstärken und bis zu 6m Länge produzierbar (Sonderlängen bis zu 8m möglich, wird nahezu jeden Tag produziert. Optional sind alle Eigenproduktionen mit Schutzfolie und/oder zwei Sorten Antikondensvlies erhältlich.

Besonders hervorzuheben ist beim Nordblech Klassik zudem die extra Wasserrinne unter der Überlappung. Sollte denn mal doch durch die Überlappung Wasser dringen, wird es von der zusätzlichen Wasserrinne aufgefangen und abgeführt.

Nordbleche versteht sich als Partner des Handwerks, produziert Profilbleche sowie auf zwei CNC Kantbänken Abkantbleche und hält ein umfangreiches Zubehörsortiment ab Lager vor. Die Waren können direkt ab Lager geholt oder mittels eigenen Werks-LKW bundesweit geliefert werden.

Pressekontakt

Herr René Elsässer

HNB Nordbleche GmbH

Turmtannen 8

49451

Holdorf

EMail: presse@nordbleche.de
Website: http://www.Nordbleche.de
Telefon: 05494-1008
Fax: 05494-1009

Hinweis

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.