Diät einmal anders: Mit Protein Shakes zum Wunschgewicht - Absolut Bio

Den Begriff „Protein Shakes“ kannten oder kennen viele bislang nur aus den Bereichen Fitness, Bodybuilding etc. Mittlerweile sind ihre Vorteile so bekannt geworden, dass immer mehr Menschen gerade im Rahmen einer Diät zu diesen Eiweiß-Drinks greifen. Warum?

Je nachdem, für welche Diät man sich entscheidet, hat man es mit dem einen oder anderen Nachteil zu tun. Einseitige Ernährung kann den Körper schwächen, weil wichtige Nährstoffe nicht mehr oder nicht in ausreichender Menge zugeführt werden. Es können Heißhungerattacken auftreten, und häufig geht eine Diät im wahrsten Sinne an die Substanz, nämlich an die Muskeln. Muskeln jedoch verbrauchen Energie, unterstützen also die Fettverbrennung. Je weniger Muskeln vorhanden sind, desto geringer fällt der Fettabbau im Körper aus – ein Teufelskreis entsteht. Hinzu kommt noch die Tatsache, dass Muskeln Körperwärme liefern. Das ist auch der Grund, warum Frauen so viel schneller frieren als Männer: Sie besitzen von Natur aus deutlich weniger Muskelmasse.

Proteindrinks können gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen. Eiweiße und Creatin versorgen die Muskeln mit Energie, pushen die Fettverbrennung und unterstützen den Muskelaufbau. Da der Körper diese Stoffe kaum bis gar nicht selbst zur Verfügung stellen kann, sollten Sie den Protein Shake, alternativ einen Protein Riegel, zu einem regulären Bestandteil in Ihrem Ernährungsplan machen.

Bild: Kzenon – Fotolia