EMS – das legale Muskeldoping - Absolut Bio

Der neuste Trend für effektives Fitnesstraining und schnell sichtbare Ergebnisse: EMS. Das Elektrostimulationstraining lässt elektrische Impulse während des Sports durch den Körper fließen. Aber wie effektiv ist dieses neue Training wirklich?

Nachhaltiges Training durch Strom

Vor dem Training wird die Haut mit lauwarmem Wasser besprüht, damit der Strom gut geleitet wird. Angeblich ersetzten nur 20 Minuten EMS stundenlanges Gerätetraining. Ganze 600 Kalorien sollen pro Einheit verbrannt werden, da bei EMS fast 100 Prozent aller Muskelfasern aktiv werden. Das hat den Effekt, dass wir viel nachhaltiger als beim herkömmlichen Training Kraft aufbauen. Hört sich verlockend an, statt endlosen Stunden auf dem Laufband einfach Strom durch den Körper fließen zu lassen.

Hohe Kosten und viel Konzentration

Es ist meiner Meinung nach ein teurer Spaß, das steht fest. Sechs Einheiten kosten rund 200 Euro, wer sich ein eigenes Gerät zulegen will, zahlt tausende Euro. Außerdem ist vollste Konzentration gefordert: Ein Probetraining läuft in Regel wie folgt ab: Man spannt die Muskeln Vier Sekunden lang an, und lockert sie dann in den nächsten Vier Sekunden. Wichtig ist, anzuspannen, wenn der Strom kommt. Sonst verkrampft sich der komplette Arm.

Studien belegen Wirksamkeit

Besonders überraschen mich aber die Studien der Sporthochschulen in Köln, Bayreuth und Nürnberg. Tatsächlich seien die Trainingsmethoden bestens für schnellen Muskelaufbau geeignet. Auch Krankheiten können damit vorgebeugt werden und Rückenschmerzen gelindert werden. Noch beeindruckender: EMS bei Herzpatienten stärkte die Kraft und Ausdauer. Menschen mit Herzschrittmachern wird von EMS abgeraten, auch Schwangere dürfen dieses Training nicht absolvieren.

Legales Doping

Der Trend kommt aus der Reha. Dort wird die Methode mit dem Reizstrom schon lange für das Verhindern von Muskelschwund eingesetzt. Es wirkt für Sportler wie Doping – natürlich völlig legal. Dafür aber schmerzhaft und anstrengend. Trotzdem gibt es nicht nur positive Seiten. Denn auch wenn schnelle Erfolge zu verzeichnen sind, ist nach Meinung von Sportwissenschaftlern die Steigerung nach 18 Trainingseinheiten nicht mehr nennenswert.

Fazit: EMS ist eine moderne Möglichkeit, schnell Erfolge beim Aufbau von Muskeln zu verzeichnen. Leider frisst diese Methode enorm viel Strom. Ob die damit verbundenen Kosten es wert sind, muss jeder selbst entscheiden.

Foto: fotogestoeber – Fotolia