Energiesparen leicht gemacht - Tipps - Absolut Bio

heizung sparenDie kalte Jahreszeit steht vor der Tür und der unwiderrufliche Beginn der Heizperiode ist nur noch wenige Tage entfernt. Spätestens jetzt rächt es sich, die Wartung der eigenen Heizung über die Sommermonate vernachlässigt zu haben und nicht selten muss der Heizungsnotdienst anrücken, um schnell für eine mollig warme Wohnung zu sorgen. Doch der Komfort hat seinen Preis, denn die Energiekosten steigen seit Jahren stetig an und machen das Heizen zu einem teuren Vergnügen. Wie Sie beim Heizen wertvolle Energie sparen und gleichzeitig etwas für die Umwelt tun, verrät Ihnen dieser Beitrag.

Einsatz, der sich lohnt

Sie möchten das Energiesparen gründlich und nachhaltig angehen? Wer den finanziellen Aufwand nicht scheut, sollte sich zunächst für eine effektive moderne Dämmung entscheiden. Hier stehen verschiedene Varianten vom High-Tech-Material bis hin zur nahezu naturbelassenen Hanffaser zur Auswahl. Je nach Effektivität der Wärmedämmung können wertvolle Fördergelder beantragt werden, die den eigenen finanziellen Einsatz etwas weniger riskant machen. Sie haben etwas Geld zur Seite gelegt oder möchten von den momentan besonders niedrigen Zinssätzen profitieren? Mittlerweile ist eine eigene Solaranlage keine Spielerei mehr, sondern bringt einen echten Vorteil für die Energiebilanz eines Haushalts. Hier wird nicht nur Strom für den eigenen Verbrauch produziert, oft wird er auf besonders energieeffiziente Weise eingesetzt – eine moderne Heizung vorausgesetzt.

Energiesparen im Haushalt – einige Praxistipps

Aber nicht nur größere bauliche Veränderungen helfen Ihnen beim Energiesparen, gerade im Alltag existieren meistens noch sehr viele Möglichkeiten, das Leben ein wenig energieeffizienter und damit umweltfreundlicher zu gestalten. Wer beispielsweise seine alten Glühbirnen gegen die weitaus effektiveren LED-Leuchten austauscht, kann sich schon bald über eine niedrigere Stromrechnung, also viel tatsächlich gesparte Energie, freuen. Sie haben viele Elektrogeräte an einer einzigen Steckdose angeschlossen? Verwenden Sie Mehrfachsteckdosen, die über einen Abschaltknopf verfügen, sodass die Geräte bei Nichtverwendung auch keine kleinen Strommengen für den Standby Betrieb aus dem Netz ziehen können – so lässt sich einfach Energie sparen.

Wenig Aufwand – große Wirkung

Um ein spürbares Resultat Ihrer Energiesparbemühungen zu erzielen, braucht es zunächst nicht unbedingt groß angelegte Umstellungen Ihrer Haustechnik. Der Verzicht auf herkömmliche Glühbirnen und den häufig an Elektrogeräten zu findenden Standby-Betrieb kann die Energiebilanz eines Haushalts positiv beeinflussen und reale Kosten senken. Ganz konsequent wird das Energiesparen, wenn die komplette Haustechnik nach neuesten Standards ausgelegt wird.

Foto von Achim Banck – Fotolia