Geld sparen dank modernisierter Heizung - Absolut Bio

Euromünze im HeizungsgriffViele Hauseigentümer wussten es bisher noch nicht, doch in ihren Kellern schlummert ein großer Schatz. Dieser präsentiert sich sehr unscheinbar, und zwar in Form der Kosten, die eingespart werden könnten. Hierfür müsste „nur“ das alte Heizungssystem modernisiert oder gänzlich durch ein neues System ersetzt werden.


Kostenverursacher: Heizung

Knapp 80 Prozent der heimischen Heizungen sind ineffizient – umgerechnet sind das vier von fünf Heizungen, die nicht den Energiestandard vorweisen, der aufgrund der Bausubstanz bzw. den verbauten Materialien möglich wäre. In den Heizungskellern sind meist veraltete Heizkessel zu finden, Pumpen, die aufgrund fehlender und falscher Programmierung rund um die Uhr laufen oder es wurde einfach auf das falsche Heizungssystem gesetzt, das rasch von moderneren Systemen überholt wurde. Meist lohnt es sich das bestehende Heizsystem unter die Lupe zu nehmen und dazu auch die Hilfe eines Fachmanns zu beanspruchen. Jedes Heizsystem muss individuell an die Bedürfnisse des Hauses angepasst werden und Faktoren – wie etwa die Anzahl der Bewohner oder Gewohnheiten bzw. Arbeitszeiten – sind ausschlaggebend um die richtige Heizform zu finden. Hinzu kommt eine Fülle an alternativen Heizformen. Diese stehen im Einklang mit der Natur und lassen sich häufig mit einem bestehenden System kombinieren – auch so kann Geld gespart werden!

Austausch oder Neuanschaffung?

Eine weniger effiziente Heizung muss nicht immer sofort durch eine neue ersetzt werden, denn häufig reicht es bereits Kleinigkeiten zu tauschen bzw. zu verändern, mit denen jedoch Heizkosten gespart werden können. Ein häufiges Problem ist beispielsweise die Heizungspumpe, die nicht mehr funktioniert. Auch kann eine Optimierung durch einen hydraulischen Abgleich erzielt werden. Durch diese einfachen Maßnahmen können bis zu zehn Prozent an Kosten gespart werden, was jedoch seine Grenzen hat, wenn eine Heizanlage ein bestimmtes Alter erreicht hat. Im Schnitt sollte eine Heizung, die 20 Jahre oder älter ist getauscht werden, da selbst durch Nachbesserungen der aktuelle technische Standard nicht erreicht werden kann. Auf der Seite von Unidomo finden Sie weitere Informationen zu diesem Thema.

Verheizen Sie Ihr Geld oder sparen Sie schon?

Gerade in den letzten Jahren hat sich sehr viel im Bereich der Heizungen getan und zahlreich Verbesserungen und Neuerungen sind auf den Markt gekommen. Bereits durch kleine Veränderungen können Sie einiges an Kosten sparen – machen Sie sich schlau und gehen Sie es an!

Bildurheber: Rumkugel – Fotolia