Hessnatur: Bio-Mode seit 35 Jahren - Absolut Bio

Hessnatur ist der Marktführer in Sachen Bio-Mode in Deutschland und feiert dieses Jahr sein 35-Jähriges Bestehen. Der Versandhandel ist in Butzbach ansässig und hat außer im deutschsprachigen Raum viele Kunden in den USA.

Heinz Hess gründete 1976 das Modelabel Hessnatur, weil er nach der Geburt seines ersten Kindes auf der Suche nach natürlicher Baby-Kleidung war. Zu diesem Zeitpunkt war das noch nicht möglich. Er gründete das Öko-Unternehmen, als er bemerkte, dass auch andere Interesse an nachhaltiger giftfreier Mode hatten. Mittlerweile wächst der Versandhandel für Bio-Mode schon seit 35 Jahren.

Hessnatur: natürliche Textilien und fairer Handel

Gegründet wurde das Unternehmen zunächst unter dem Namen „dorothea hess – Versand naturgemäßer Waren“. Dorothea war die Frau von Heinz Hess.

Die Anfänge gestalteten sich schwierig, da es nur wenige Händler gab, die Naturtextilien verkauften. Durch den großen Bedarf an Bio-Mode wuchs das Angebot jedoch schnell in den folgenden Jahren.

Stiftung Warentest testete 2010 T-Shirts verschiedener Marken und lobte Hessnatur: „Echtes starkes Engagement für Mitarbeiter und Umwelt zeigt allein der Naturanbieter hessnatur“.

Spaß am Shoppen und dabei noch die Umwelt schützen. Kauft man bei Hessnatur Kleidung, kann man sich vollkommen sicher sein, dass die Textilien schadstofffrei hergestellt wurden. Außerdem hat sich das Modelabel verpflichtet, nur fairen Handel mit den Ländern zu betreiben, aus denen die Baumwolle und andere Stoffe importiert werden. Um das auch weiterhin zu gewährleisten, setzt Hessnatur auf Nachhaltigkeit.

Hessnatur steht zum Verkauf

In den 90ern wuchs die Nachfrage nach Bio-Kleidung immer mehr und Heinz Hess hatte Schwierigkeiten dem nachzukommen. Das Unternehmen sollte stark expandieren. Die Nachfrage stieg jedoch nicht wie gedacht. Heinz Hess war gezwungen vielen Mitarbeitern zu kündigen und Hessnatur schließlich an den Versandhandel Neckermann zu verkaufen.

Neckermann gehört wie Karstadt zum Arcandor-Konzern, der zusammengebrochen ist. Hessnatur steht deshalb trotz schwarzer Zahlen erneut ein Verkauf bevor. Wer der Käufer sein wird, ist noch nicht bekannt.