Weg mit dem Glimmstängel: So klappt es - Absolut Bio

E-Zigarette als RauchersatzViele Raucher schaffen es nicht, langfristig von der Zigarette loszukommen. Nur ein sehr starker Wille verhindert den Rückfall. Dabei unterstützen verschiedene Methoden den Raucher bei seinem guten Vorsatz, endlich den Glimmstängel nicht mehr anzurühren.

Ersatz für den Glimmstängel

In der Apotheke gibt es Nikotinkaugummis und -pflaster, die dabei helfen sollen, den Körper schrittweise vom Nikotin zu entwöhnen. Diese Hilfsmittel sind natürlich keine Ersatzlösung für die Zigarette, sondern Mittel zu einem Ausstieg. Für viele Raucher jedoch steht das Ritual des Rauchens im Vordergrund und dafür bietet weder Pflaster noch Kaugummi einen Ersatz. Hier könnte die E-Zigarette helfen. Mithilfe eines Akkus verdampft in ihr eine aromatisierte Flüssigkeit, die es in verschiedensten Geschmacksrichtungen gibt. Mehr darüber gibt es hier.
Diese Liquids sind in verschiedenen Nikotinstärken erhältlich – auch ganz ohne Nikotin.  Raucher haben auf diese Weise die Möglichkeit, den Nikotingehalt stufenweise zu reduzieren, um schließlich ganz ohne Nikotin auszukommen.

Die Inhaltstoffe der Liquids gelten zwar als weitgehend unbedenklich für die Gesundheit. Aber es fehlen noch die langfristigen Erfahrungswerte zur Verwendung der E-Zigarette.

Alternative Techniken

Klingt simpel, ist aber für viele Menschen der richtige Weg: die Schlusspunkt-Methode. Der Raucher verzichtet von jetzt auf gleich auf Zigaretten. Wem das zu radikal ist, kann es mit einer Verhaltenstherapie versuchen. Hier versucht der Patient mit Hilfe eines Therapeuten, gewisse Automatismen zu lösen und Schritt für Schritt aus der Nikotinabhängigkeit zu kommen. Vielen Menschen helfen auch  Akupunktur oder Akupressur. Beide Behandlungen basieren auf der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), die  verschiedenen Organen Punkte am Körper zuordnet. Für die Rauchentwöhnung werden die sogenannten Suchtpunkte im Ohr behandelt, die das Verlangen nach einer Zigarette und die Entzugssymptome reduzieren. Es könnte sich dabei jedoch auch um einen Placebo-Effekt handeln, sagen Kritiker dieser Methode. Das heißt: Weil Patienten sich erhoffen, rauchfrei durch Akupunktur zu werden, ist es nicht auszuschließen, dass der gewünschte Effekt in einigen Fällen auch eintritt.

Entwöhnung ist nicht einfach

Um das Rauchen dauerhaft einzustellen gibt es verschiedene Methoden. Der zukünftige Ex-Raucher benötigt dafür immer viel Disziplin und Ausdauer. Doch wer dauerhaft die Glimmstängel losgeworden ist, kann stolz auf sich sein und profitiert von den gesundheitlichen Vorteilen.

Fotonachweis: Thinkstock, 185577748, iStock, Goodluz