Absolut Bio

Erfahren, was wirklich BIO ist
 


Bio Obsthof Augustin bekommt Förderpreis

Autor: Carsten
abgelegt in: Bio-Anbau

Eine tägliche Portion Obst gehört zu einer gesunden Ernährung unbestreitbar dazu. Wer seinem Körper wirklich etwas Gutes tun will, der setzt auf Bio. Besonders leckere Äpfel wachsen im alten Land. Der Bio Obsthof Augustin aus dem Kreis Stade hat für seine ökologische Arbeit den Förderpreis Ökologischer Landbau des Bundeslandwirtschaftsministeriums verliehen bekommen.

Bio Äpfel    ©Flickr.com/bogenfreund

Bio Obsthof wird mit Förderpreis des Bundeslandwirtschafts-

ministeriums ausgezeichnet

Der Bio Obsthof Augustin durfte sich am 23. Januar über die Verleihung des Förderpreises Ökologischer Landbau 2010 freuen. Vergeben wir der Preis in jährlichen Abständen vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbrauvcherschutz, um Betriebe zu fördern, die sich herausragend für umweltverträglichen, ressourcenschonenden und gerechten Anbau einsetzen.
Darin hat sich der Demeter Bio Obsthof von Dierk und Katrin Augustin besonders hervor getan, indem man z. B. die durch die Kühlanlage entstandene Wärme zum Heizen der Büroräume nutzte. Dadurch konnten mehr als die Hälfte der sonst benötigten Heizenergie eingespart und 14.500 kg CO2 verhindert werden.
Seit 20 Jahren wird der Obsthof, der hauptsächlich Äpfel, aber auch Birnen anbaut, nun schon nach biologischen Richtlinien betrieben. Aber nicht nur die Umwelt steht im Mittelpunkt des Betriebes, auch menschliche Belange werden hier ernst genommen. So sind bei Augustins mittlerweile 15 Menschen fest angestellt, statt auf günstige Saisonarbeiter zurück zu greifen.

Produkte vom Bio Obsthof im Handel

Die leckeren und guten Bio Äpfel und Birnen kann man im Bio-Markt und Reformhäusern kaufen. Aber auch Gemüse- und Obst-Abo-Kisten werden damit gefüllt. Wo man ganz genau die Äpfel von Augustin bekommt, kann man hier direkt persönlich erfragen.

Bio-Obst Augustin KG
Klein Hove 21
21635 Jork
DeutschlandSimilar Posts: