Umweltfreundlicher Hausbau: Was gehört dazu? - Absolut Bio

Viele träumen von einem eigenen Häuschen im Grünen, in welchem man der Großstadthektik entfliehen kann. Eben eine Oase des Rückzugs. Aber damit diese Oase auch erhalten bleibt, sollte beim Hausbau auch an die Umwelt gedacht werden. Denn Umweltschutz fängt schon im Kleinen an und jeder ist es der Natur und unseren Nachkommen schuldig, etwas dafür zu tun.

Umweltfreundlich bauen und wohnen

Umweltfreundlicher Hausbau trägt dazu bei, dass sich ein Haus ökologisch und harmonisch in den Naturkreislauf eingliedern lässt. Bereiten Sie den Anfang, indem Sie bei der Auswahl der Baustoffe auf umweltfreundliche Materialien achten. Bevorzugen Sie in diesem Fall Materialien aus der Region wie Naturstein, Ziegel, Lehm und Holz und vermeiden Sie Baumaterialien mit toxischen Inhaltsstoffen. Für besonders hohe Energieeinsparungen sorgen die richtige Wärmedämmung sowie mehrfach isolierte Fenster. Um ein Haus mit Wärme zu versorgen, bieten sich alternative Heizmethoden an. Eine Wärmepumpe ist dafür ein umweltfreundliches Beispiel. Energie und Wärme aus der Erdatmosphäre werden gefiltert, umgewandelt und die entstehende Wärme für den Verbraucher nutzbar gemacht.

Nutzen Sie die Energie der Sonne

Wählen Sie bei der Planung des Hauses eine optimale Ausrichtung des Daches für die spätere Nutzung von Sonnenenergie. Photovoltaik- oder Solaranlagen können einen großen Teil zur Wärme- und Energieversorgung Ihres Hauses beitragen. Eine Solarheizung dient der Bereitung von Warmwasser und kann in den Heizkreis des Hauses integriert werden. Eine optimale Anpassung der Solaranlage an die Größe des Hauses ist für eine hohe Energieeffizienz unabdingbar. Eine umweltfreundliche Variante der Nutzung der Sonnenenergie ist die Anbringung einer Photovoltaikanlage. Sie können damit eigenständig Strom erzeugen und diesen zudem noch in das Stromnetz einspeisen. Auch wenn bei beiden Varianten die Anschaffungskosten etwas höher liegen, rechnet sich die Investition schon nach kürzester Zeit.

Umweltfreundlicher Hausbau schont Mensch und Natur

Bauen Sie Ihr Haus im Einklang mit der Natur und schaffen Sie bereits vor dem Baubeginn alle Voraussetzungen, damit Ihr Haus später im alltäglichen Betrieb sparsam funktioniert. Bezeichnend für einen ökologischen Hausbau ist die Wahl umweltfreundlicher und regionaler Baustoffe. Nutzen Sie die Ressourcen, die Ihnen die Natur zu bieten hat. Umweltfreundlich bauen bedeutet, mit der Natur zu bauen und nicht gegen sie.

Urheber des Bildes: richterfoto.de