Energiesparen bei Elektrogeräten - Absolut Bio

Energiesparen bei Elektrogeräten ist ein sehr wichtiger Punkt in Sachen Energiesparen. Dies liegt daran, dass in den meisten Haushalten extrem viele Elektrogeräte vorhanden sind. Die Palette beginnt dabei beim einfachen Toaster, geht über die Kaffeemaschine, bis hin zur Waschmaschine. Somit gibt es im Haushalt wirklich fast überall Elektrogeräte, mit denen mit den richtigen Methoden enorm viel Energie gespart werden kann. In dieser Hinsicht gibt es ganz unterschiedliche Möglichkeiten, wie Energie gespart werden kann.

Energiesparen mit dem Stand-by-Modus der Elektrogeräte

Energiesparen bei Elektrogeräten ist gar nicht so schwer. Dies liegt vor allem daran, dass die meisten elektronischen Geräte über einen solchen Modus verfügen. Dies bedeutet sie benötigen auch im normalen ausgeschalteten Modus Strom. In vielen Fällen betrifft dies zwar nur ein leuchtendes Licht, welches sehr schnell wahrgenommen werden kann. Bei Netzteilen und Ladestationen ist dies jedoch ein wenig anders. Somit ist es wirklich so, dass die Liste der Elektrogeräte, welche auch ungemerkt Strom verbrauchen wirklich hoch. Warum das Energiesparen bei Elektrogeräten allerdings so schwer ist, ist jedoch eine gute Frage. Der Hauptgrund ist natürlich wirklich die Stand-by-Modus. Dieser wird meist eingebaut um die Kosten für die Produktion möglichst gering zu halten. 230 Volt Netzschalter sind meist sehr teuer und so wird auf diese verzichtet und einer der günstigen Standby Knöpfe eingebaut. Meist ist es dann so, dass die Kunden beim Kauf lediglich auf den Preis achten und nicht auf die Kosten, welche durch den Stand-by-Modus entstehen. Die hohen Folgekosten werden somit vollkommen vernachlässigt. Genau wie im Sektor der erneuerbaren Energien Anbieter für Solaranlagen die Zeichen der Zeit erkannt haben, sollte auch der Kunde bei der Beschaffung von Elektrogeräten genau auf gewisse Merkmale achten.

Möglichkeiten zum Energiesparen

Trotzdem gibt es sehr viele Möglichkeiten das Energiesparen bei Elektrogeräten möglich zu machen. Wir nun in dieser Hinsicht erst einmal der Stand-by-Modus betrachtet, so kann es gesagt werden, dass es sehr sinnvoll ist, sich eine Steckerleiste mit einem Schalter zu besorgen. Auf diese Weise kann der Stand-by-Modus gut kontrolliert werden, da ja lediglich ein An- und Ausschalten der Steckerleiste von Nöten ist, um Energiesparen bei Elektrogeräten in die Tat umzusetzen. Auf diese Weise werden alle verbundenen Geräte mit nur einem Knopf von Netz getrennt. Dies ist gerade im Haushalt und auch im Büro sehr sinnvoll und kann somit dazu führen, dass enorm viel Strom gespart wird. Gerade am Wochenende oder über Nacht müssen die Geräte in einem Büro auf keinen Fall laufen, somit können diese mit Hilfe der Steckdose ausgeschaltet werden. In manchen Fällen ist es jedoch auch so, dass sich eine Steckerleiste nicht unbedingt lohnt. Dies liegt daran, dass vielleicht nur ein Elektrogerät vorhanden ist. Bei diesem ist es allerdings auch besser, es vom Strom zu trennen, wenn es nicht benutzt wird. In einem solchen Fall sollte der Stecker einfach immer gezogen werden oder aber auch, wenn vorhanden, der Hauptschalter betätigt werde. Wird dies wirklich regelmäßig befolgt, so kann eine Menge Strom gespart werden. Obendrein ist es natürlich auch sinnvoll, bei Neuanschaffungen auf den Verbrauch zu achten. Schließlich beginnt das Energiesparen bei Elektrogeräten bereits beim Kauf dieser Geräte. Aus diesem Grund sollte auf jeden Fall darauf geachtet werden, welche Energieeffiziensklasse diese besitzen. Somit kann bereits an diesem Punkt dafür gesorgt werde, dass nicht sinnlos Energie verschwendet wird.

Foto: jeremias münch – Fotolia.com