Pflaumige Zimtschnecken - Absolut Bio

Zimtschnecken gehören zur Weihnachtszeit einfach dazu und selbstgemachte sind natürlich sowieso die besten.

Bei diesem Rezept kommen sie allerdings mal etwas fruchtiger daher als sonst und deswegen sind sie auch ganz besonders lecker, denn Pflaumen und Zimt bilden ein perfektes Paar! Wer Lust hat, kann natürlich statt der Pflaumen auch mal Äpfel oder anderes Obst ausprobieren oder ein paar Rosinen unter den Teig mischen.
Dass Bio-Zutaten das Geheimnis des guten Geschmacks sind, muss ich wohl nicht noch extra betonen 😉

Zutaten für 4 Personen:
Für den Teig:
125g Butter
125g Rohrohrzucker
1 Pr. Salz
2 Eier
300g Weizenvollkornmehl
1/2 Pck. Backpulver
1 TL Zimt

Für die Füllung:
200g getrocknete Pflaumen
75ml Apfelsaft
2 EL Zwetschgenwasser
100g gemahlene Haselnüsse
1 Eiweiß

Zubereitung:
Zucker, Salz und Butter werden cremig miteinander verrührt, dann werden die Eier einzeln unter gerührt. Mehl, Backpulver und Zimt kommen dazu und werden in den Teig eingeknetet. Diesen dann für etwa zwei Stunden kühl stellen und ziehen lassen.

Die Pflaumen in dem Pflaumensaft und dem Zwetschgenwasser für etwa eine Stunde einweichen. Dann pürieren (in der Flüssigkeit) und mit dem Eiweiß und den Haselnüssen vermischen.

Den Teig auf einem Backblech (mit Backpapier!) zu einem Rechteck ausrollen und mit dem Pflaumenpüree bestreichen. An der rechten Seite ca. zwei Zentimeter frei lassen. Dann den Teig von der anderen Seite her längs aufrollen und eine Viertelstunde ins Gefrierfach legen. Wenn der Teig so fest geworden ist, von der Rolle etwa einen Zentimeter dicke Scheiben abschneiden und die so entstandenen Schnecken auf das Backblech legen.
Die Schnecken dann bei etwa 180 Grad im Backofen für rund 20 Minuten backen, bis sie hellbraun sind.